PROGRAMM 2018

Donnerstag, 21. Juni | 20:30 Uhr 

DIE REISE IN DIE BILDUNGSFERNE

Uraufführung - ein postfaktisches Gesprächskonzert

 

Mit: Simon Gamper und Philipp Schwarz 

 

Das nicht zu früh eingetretene postfaktische Zeitalter ermöglicht es den beiden Musikern Simon Gamper und Philipp Schwarz endlich, ihre mit Spannung erwarteten wissenschaftlichen Vorträge zu halten. Anscheinend versiert in den unterschiedlichsten Disziplinen, geben sie richtige Antworten auf die grundsätzlichen Fragen. Außerdem machen sie, berufsbedingt wahrscheinlich, Musik.


Freitag, 22. Juni  | 18:00 Uhr

INDIEN

Österreichischer Kultfilm in Südtirol

 

Mit: Simon Schwarz und Thomas Rizzoli

Regie: Marion Gamper

 

Zwei einheimische Gesundheitsinspektoren befinden sich bei ihrer Arbeit auf Gasthaustournee durch Südtirol. Beide finden trotz der grundlegenden Verschiedenheit ihrer Charaktere, die von der unterschiedlichen Sprachgruppenzugehörigkeit unterstrichen wird, langsam zueinander. Was als Spiel der Gegensätze beginnt und zum Zenit der Unaustehlichkeit getrieben wird, verschmilzt allmählich zu einer kuriosen Einheit, in eine fernöstlich anmutende Harmonie.  


Freitag, 22. Juni  | 20:30 Uhr

VOLL DES LOBIS - 50 JAHRE SELBSTÜBERSCHÄTZUNG

eine kabarettistische Nabelschau

 

Mit: Lukas Lobis

Regie: Gabi Rothmüller und Alexander Liegl

 

So eine Vereinsvollversammlung ist ein ganz eigener Kosmos. Der Obmann hält eine Rede und ist sich bewusst, dass es beim 50-Jahr-Jubiläum schon etwas mehr als das übliche „Griasstenk-Pfiatenk“ Geschwafel sein muss. Wenn dann noch Referenten wie ein Kevin Kostner oder ein Herr Franz die Vollversammlung mit Fachvorträgen bereichern, ein bisweilen überforderter Lukas Lobis versucht, seine Begeisterung für das Vereinswesen im Allgemeinen und für Jubiläen im Speziellen wortreich zum Ausdruck zu bringen, und schlußendlich ein Hyptnotiseur das alles wieder aus den Köpfen der Zuschauer heraus hyptnotisieren muss, dann können nur mehr die salbungs- und segensreichen Schlussworte des Vertreters der Kirche helfen. Amen. 

Eine kabarettistische Nabelschau- ein Muss für alle Kabarettfreunde!


Samstag, 23. Juni  | 18:00 Uhr

REBEL GIRLS CANNOT SLEEP

eine Show in Wort und Punkrock su sogni e incubi delle donne!

 

Mit: Christina Khuen, Johanna Porcheddu und den Punkcakes

 

Trotz aller Bemühungen haben es die Frauen auch heute nicht leicht. No, non é affatto facile per le donne. Immer noch nicht. Im täglichen Kampf gegen Unterbezahlung und Überforderung, in lotta contro complessi d'inferioritá e cellulite galoppante, gratwandern sie zwischen hochtrabenden Erwartungen und niederschmetternden Erkenntnissen, come funambole coraggiose e spesso esauste tra spaventosi sogni e dolci incubi. Ein selbstironischer Abend, laut und leise, schrill, nachdenklich und böse. Una serata autoironica in agrodolce tra punk ed elegante eloquenza.


Samstag, 23. Juni  | 20:30 Uhr

GASCHTHAUSKABARETT

oder der Absturz in die Gastronomie zweier Künstler

 

Mit:  Dietmar Gamper und Christoph Gabrieli

 

Der Musikant Christoph Gabrieli und der Komödiant Dietmar Gamper sind aufgrund geringem finanziellen Ertrages ihrer Kunst in die Gastronomie abgerutscht und bedienen somit als Kellner ihre Gäste auch mit Musik und Unterhaltung, aber auch mit Anspruchsvollerem.... Und neuen Sachen in ihrem Programm.


Sonntag, 24. Juni  | 20:30 Uhr

ACHTUNG! A WALSCHE!

 

Mit: Monica Trettel

Regie: Helga Walcher

Musica: Ariel Trettel

 

Monica Trettel porta in scena il suo programma da solista, eine „einheimische Walsche“, die sich mit Südtiroler Dialekt und leichtem Akzent durch das Leben kämpft. Es ist eine schräge Liebeserklärung an ihre Heimat Südtirol, irriverente, divertente e persino amorevole...geeignet für das deutsch- und italienischsprachige Theaterpublikum! Adatto al pubblico di entrambe le lingue!